Airport Trophy

SPRUNGBRETT FÜR DIE KARRIERE

Frankreichs Handballer gehören seit einigen Jahren zum Besten, was die Sportart aktu- ell zu bieten hat. Dank konsequenter Nach- wuchsförderung haben sich zuletzt auch Erfolge eingestellt. Und es würde nicht über- raschen, wenn die Franzosen bei der EM im Sommer um den Titel mitspielen würden.

7 x Weltmeister, 2 x Europameister, 2 x Olympiasieger und das in den letzten 13 Jahren: Frankreichs Handballer domi- nierten international die letzten Jahre wie kaum je eine andere Nation. «Stolz und blau» (#fieretbleu) war denn auch eine durchaus zutreffende Bezeichnung der Blau-Weiss-Roten, die noch fast mehr als «Les experts» oder als «Goldene Generation» in die Sportgeschichte eingehen wird. Auf dieser Fährte befindet sich nun auch der Nachwuchs Frankreichs. Mit riesigen Mengen an finanziellen Mitteln wurde die nachhaltige Nachwuchsförderung umgekrempelt. Die Vereine wurden in die Pflicht genommen und dabei vorbildlich vom Verband und vom Staat unterstützt.

Diese Initiative wurde einst mit der Perspektive der Weltmeisterschaft 2017 im eigenen Land gestartet. Inzwischen hat sie neuen Fokus erhalten: Die Olympischen Sommerspiele 2026 in Paris. Das Konzept trägt Früchte und wird es auch in absehbarer Zukunft noch tun. Bronze bei der EM 2016 sowie zwei Mal Weltmeister bei den U19 und U21 so liest sich das Palmares einer Spitzennation, die mit Akribie am Fundament der eigenen Zukunft arbeitet.


Kader

Vorname Name Club Jahrgang
Gauthier Ivah Paris Saint Germain Handball 1999
Valentin Kieffer Sélestat Alsace Handball 1999
Jean-Emmanuel Kouassi US Ivry Handball 1999
Noah Gaudin Pays d’Aix Université Club 1999
Andry Goujon Bellevue Paris Saint Germain Handball 1999
Kyllian Villeminot Montpellier Handball 1998
Bastien Soullier Chamb. Savoie Mont-Blanc HB 1998
Robin Paris Pays d’Aix Université Club 1999
Yoann Gibelin US Créteil Handball 1999
Elohim Prandi USAM Nimes 1998
Antonin Mohamed US Ivry Handball 1999
Gaël Tribillon Fénix Toulouse Handball 1998
Hugo Brouzet Chamb. Savoie Mont-Blanc HB 1999
Robin Dourte Paris Saint Germain Handball 1998
Tom Poyet USAM Nimes 1999
Julien Bos Montpellier Handball 1998
Clément Damiani Chamb. Savoie Mont-Blanc HB 1998
Antoine Leger Chamb. Savoie Mont-Blanc HB 1998
Edouard Kempf Paris Saint Germain Handball 1998
Benjamin Richert US Créteil Handball 1998




Staff

Vorname Name Funktion
Philippe Bouthemy Chef de Délégation
Yohan Delattre Entraîneur de la sélection
Arnaud Parisy Assistant
Mirko Perisic Assistant Vidéo
Georges Hadjez Médecin
Lavie Stéphane Kinésithérapeute