Airport Trophy

Turnierfakten 2016

Zum dritten mal in Folge gewinnen Deutschlands U20-Handballer das hochkarätig besetzte Nachwuchs-Vierländerturnier der Airport Trophy in Kloten. Sie setzen sich gegen alle drei Gegner aus Spanien, Island und der Schweiz durch und bleiben somit ungeschlagen.

Zum ersten Mal mit dabei waren dieses Jahr die Isländer. Sie platzierten sich direkt hinter Deutschland auf Rang 2 und setzen sich gegen die Schweiz sowie auch gegen Spanien mit einem Sieg durch.

Für die Schweizer U20-Auswahl von Trainer Matthias Gysin gab es dieses Wochenende keine Punkte, dafür aber viele Erfahrungen und wichtige Spielpraxis zu sammeln. Gegen alle Gegner hielt das Schweizer Team sehr gut mit und forderte Island sowie Spanien bis in die Schlussminuten. Die gesammelten Erfahrungen gilt es jetzt im Training umzusetzen, da bereits Ende Juli die U20-Europüameisterschaft in Dänemark anstehen.

Die Airport Trophy war auch 2016 in seiner siebten Ausgabe ein voller Erfolg. Die Stimmung in der gut gefüllten Klotner Ruebisbachhalle war mitreissend und die Spiele begeisterten Jung und Alt. 

Resultate
GER - ESP 26:25 (12:15) (Report) (Fotos)
SUI - ISL 21:23 (11:12) (Report) (Fotos)
ISL - GER 28:30 (13:15) (Report) (Fotos)
SUI - ESP 25:26 (13:13) (Report) (Fotos)
ISL - ESP 30:23 (12:11) (Report) (Fotos)
SUI - GER 22:26 (10:12) (Report) (Fotos)

Schlussrangliste 
1. GER
2. ISL
3. ESP
4. SUI

Topskorer: Albin Alili (SUI)
MVP: Björn Zintel (GER)
Best Goal Keeper:  Javier Gonzalez Tejion (ESP)