Airport Trophy

Über 2'000 Zuschauer bejubelten Turniersieger Deutschland

Tophandball, über 2'000 Zuschauer – und Deutschland mit Sieg Nummer 5 am bestbesetzten Nachwuchs-Handballturnier Europas: Das sind die harten Fakten der 8. Auflage der Airport Trophy in Kloten mit den U21-Nationalteams aus Deutschland, Frankreich, Spanien und der Schweiz.

In der Klotener Ruebisbachhalle setzte sich der EM-Zweite gegen hochkarätige internationale Konkurrenz durch und verwies Europameister Spanien auf Rang 3. Auf Rang 2 des Turniers kam der EM-Dritte Frankreich. Die Entscheidung um den Turniersieg fiel in der Direktbegegnung der beiden Teams, welche Deutschland am zweiten Turniertag mit einer enorm starken Defensivleistung 28:24 gewann.

Das deutsche Team bezwang am Turnier zudem Spanien und die Schweiz - Deutschlands Nachwuchs-Nationltrainer Erik Wudtke war zufrieden: "Wir haben ein sehr gutes Turnier gespielt und haben vom Trainingslager davor profitiert, in dem wir einige Dinge trainieren konnten, die jetzt auch funktionniert haben." Dass Deutschland mit Frankreich und Spanien zwei Mitfavoriten bei der kommenden Weltmeisterschaft bezwang, nimmt Wutke mit Genugtuung zur Kenntnis. Damit sei Deutschland aber nicht der Kronfavorit auf den Junioren-WM-Titel: "Die anderen Nationen haben da und dort etwas experimentiert, das darf man nicht vergessen. Aber wir konnten zeigen, dass wir schwer zu schlagen sind, wenn es uns gelingt, die richtigen Lösungen zu finden."

Die stark verjüngte Schweizer U21-Auswahl verlor ihre drei Turnierauftritte, konnte aber dennoch wertvolle Erfahrungen auf diesem hohen Level sammeln. Angesichts des ausgedünnten Kaders erstaunt Rang 4 am Schluss nicht. Die fehlende Breite im Kader war denn auch einer der grössten Unterschiede zur KOnk,urrenz an diesem Turnier. Während die WM-Teilnehmer Deutschland, Frankreich und Spanien in Topbesetzung antraten, fehlten bei den Schweizern viele Spieler, weil sie bereits zum Kader des A-Nationalteams gehören.

Das Turnier brachte wie erwartet Handball auf absolutem Topniveau. Über 2'000 Zuschauer verfolgten die sechs Partien an den drei Spieltagen und sorgten für eine aussergewöhnliche Stimmung in der Ruebisbachhalle. Mit dem Franzosen Melvyn Richardson wurde ein Spieler mit klingendem Namen zum Most valuable Player des T8rniers ausgezeichnet. Richardsson ist der Sohn des früheren französischen Weltklasse-Handballers Jackson Richardsson.

 

Airport Trophy 2017

Schweiz - Frankreich - 23:34 (12:14)
Deutschland - Spanien 28:25 (15:10)

Frankreich - Deutschland 24:28 (13:13)
Schweiz - Spanien 25:32 (11:17)

Spanien - Frankreich 26:31 (8:16)
Deutschland - Schweiz 33:23 (16:8)

 

Schlussrangliste

1. GER 3/6
2. FRA 3/4
3. ESP 3/2
4. SUI 3/0

 

Special awards:

Torschützenkönig: Aleix Gomez Abello (GER, 21 Tore)
Most valuable Player: Melvyn Richardsson (FRA)
Best Goal Keeper: Stefan Hanemann (GER)