Airport Trophy

WACHSEN AN DER AUFGABE

Für die Schweizer U20-Auswahl bildet das Heimturnier in Kloten in diesem Jahr ein Neubeginn. Unter dem neuen Trainer Marcel Tobler nimmt das Team nach ei- nem massiven Verjüngungsschritt die eigene Zukunft in Angriff. Ziel ist die Rückkehr ins Teilnehmerfeld des letzten Nachwuchs-Grossanlasses für diesen Jahrgang, der WM 2019.

Zuerst aber geht’s auf dieser Stufe mal darum, dass sich junge Spieler weiterentwickeln. Dazu dient ein so hochkarätig besetztes Turnier wie die Airport Trophy dazu würden auch Grossanlässe dienen. An EM oder WM aber ist der aktuelle SHV-Nachwuchs nicht mehr dabei sicher auch eine Folge der radikalen Verjüngung des A-Nationalteams in den letzten Jahren.

Umso wichtiger ist da die Airport Trophy für das Schweizer U20-Nationalteam. Unter dem neuen Trainer Marcel Tobler will die Mannschaft ein Zeichen setzen und gegen die internationale Topkonkurrenz eine gute Figur machen. Dabei aber ist klar, dass die Messlatte hoch liegt. Denn mit Deutschland, Frankreich und Spanien stehen die aktuell wohl drei besten Nachwuchsteams auf dem Platz. Gerade dieser Herausforderung will sich das Team bewusst stellen, um in der individuellen Entwicklung, aber auch in der Entwicklung als Team einen Schritt weiter zu kommen.

Es werden an der Airport Trophy 2018 deshalb nicht in erster Linie die Ergebnisse im Zentrum stehen, sondern der Gesamtauftritt des Teams. So soll der Turnierauftritt jetzt, aber auch die Teilnahme an den EHF EURO Championships im Juli in Skopje der Mannschaft den Weg ebnen, um sich für das letzte grosse Turnier dieses Nachwuchs-Jahres, die U21-WM im Sommer 2019, zu qualifizieren. Und damit auf die grossen Bühne des Nachwuchs-Handballs zurückzukehren.



Kader

Nr. Vorname Name Jahrgang Club cm kg
1 Magnus Staub Pfadi Winterthur 1998 193 96
12 Dennis Wipf TV Birsfelden 1999 192 86
16 Elia Schaffhauser Kadetten Schaffhausen 1999 179 79
2 Jonas Schelker Kadetten Schaffhausen 1999 182 73
3 Gabriel Felder Wacker Thun 1998 181 86
4 Manuel Zehnder HSC Suhr Aarau 1999 182 64
5 Ramon Schlumpf HC GS Stäfa 1998 185 86
6 Jannic Störchli Kadetten Schaffhausen 1998 187 87
7 Francesco Ardielli HC GS Stäfa 1998 182 76
8 Timothy Reichmuth TV Birsfelden 1998 177 68
9 Lucas Rohr BSV Bern Muri 1998 196 98
10 Patrice Bührer Kadetten Schaffhausen 1998 183 81
11 Marco Giovanelli Wacker Thun 1998 185 88
13 Michael Kusio BSV Bern Muri 1998 196 98
14 Philip Novak Kadetten Schaffhausen 1999 199 97
15 Thierry Gasser TSV St. Otmar St. Gallen 1998 190 81
17 Lukas Heer Pfadi Winterthur 1998 198 87
18 Maximilian Freiberg BSV Bern Muri 1999 189 84
19 Julius Voelkin HSC Suhr Aarau 1999 183 77
20 Noah Haas Kadetten Schaffhausen 1998 204 80
21 Gino Delchiappo HC Kriens-Luzern 1998 190 86




Staff

Vorname Name Funktion
Marcel Tobler Nationaltrainer
Thomas Sedioli Assistenztrainer
Simon Lehmann Torhütertrainer
Raphaela Salvisberg Physiotherapeutin