Airport Trophy

Deutschland gewinnt Eröffnungsspiel mit 26:25 (12:15)

Trotz den beinahe tropischen Temperaturen fanden zum Eröffnungsspiel der Aiport Trophy über 100 Zuschauer ihren Weg in die Klotner Ruebisbachhalle. Das hochkarätig besetzte Vier-Länder-Turnier der U20-Nationalmannschaften eröffneten Deutschland und Spanien mit einer überaus spannend und qualitativ hochstehenden Partie.

Das Anspiel der ersten Halbzeit wurde der Spanischen Auswahl zugesprochen, welche das Spiel gleich mit einem sehenswerten Treffer vom linken Flügel aus eröffneten. Die Deutsche Mannschaft brauchte jedoch eine gewisse Anlaufzeit. Zu Beginn schlichen sich noch einige technische Fehler ein, wodurch 5 Minuten verstrichen ehe sie zu ihrem ersten Torerfolg kamen. Trotz der Anlaufschwierigkeiten vermochten die Deutschen das Spiel auszugleichen. Beide Teams lieferten sich ein sehr intensives Spiel mit vielen schnellen Seitenwechseln. Die Spanier vermochten sich dann aber durch eine bessere Chancenauswertung auf vier Tore abzusetzen. Mit einem Pausenresultat von 12:15 wechselten die beiden Mannschaften die Seiten.

Das Deutsche Team kam dann bessser aus der Kabine als die Spanier. Mit dem neuen Spielmacher Bjørn Zintel kam neuer Schwung den Spielaufbau, was die Spanier vor abwehrtechnische Probleme stellte. Der Vorsprung der Spanier aus der ersten Halbzeit schmolz allmählich dahin, ehe nach 40 Minuten der Ausgleichstreffer für Deutschland fiel. Die Spanier konnten das Spiel aber weiter sehr ausgeglichen gestalten, wodurch sich keine der beiden Seiten eine Pause gönnen konnte. Eine Minute vor Schluss stand es dann unentschieden, mit Ballbesitz bei Deutschland. Nach einem geschickt gewählten Time-Out von Markus Bauer war es dann einmal mehr Bjørn Zintel der mit einem äusserst sehenswerten Treffer für die Deutschen einnetzte. Die verbleibenden 15 Sekunden reichten den Spaniern nicht mehr zum Ausgleich. Somit ging das erste Spiel der Airport Trophy mit 26:25 an die Deutsche U20-Nationalmannschaft

Matchreport