top of page

Deutschland sichert sich den Turniersieg

Die Schweizer zeigen in den Schlussminuten Nerven und verlieren knapp mit 31:33.


Das letzte Spiel des Turniers war gleichzeitig auch das Finalspiel zwischen der Schweiz und Deutschland: Beide Teams hatten bisher keine Punkte abgegeben und einen guten Eindruck hinterlassen.


Die Ränge waren voll besetzt, als die Schweiz mit vollem Tempo ins Spiel startete. Deutschland hingegen schien nervös und hatte Probleme, ihre Würfe zu verwandeln. Immer wieder scheiterten sie in der Anfangsphase aus aussichtsreicher Position am starken Schweizer Torhüter Kusnandar. Gleich fünf Bälle konnte er in den ersten zehn Minuten parieren.


Im Schweizer Angriff zeigte Luca Sigrist eine starke Partie und stellte die deutsche Verteidigung vor einige Probleme. So konnte die Schweiz mit 4 Toren in Folge auf 13:8 davonziehen. Leider war die Stärkephase nur von kurzer Dauer, wodurch Team Deutschland die Partie bis zur Pause wieder ausgleichen konnte.


Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnliches Bild: Vorne erzielten Sigrist und Steenaerts wichtige Tore, während Kusnandar immer wieder mit spektakulären Paraden glänzte. Doch Deutschland liess sich nicht abschütteln und somit war die Partie 10 Minuten vor Schluss komplett offen. Nach einem sehenswerten Kempa-Trick auf Wolfisberg schien das Momentum auf die Seite der Schweiz zu kippen. Leider war die Euphorie nur von kurzer Dauer, denn in den Schlussminuten vergaben die Schweizer mehrere gute Chancen nach starken Einzelaktionen. Im Gegensatz dazu zeigte Deutschland eine starke Teamleistung und konnte immer wieder gute Chancen herausspielen, welche sie auch souverän verwandelten. So mussten sich die Schweizer letztlich mit 31:33 geschlagen geben.


Damit schloss die Schweiz die Airport-Trophy 2023 auf dem zweiten Rang hinter Deutschland ab. Gerade in den Partien gegen Polen und Deutschland hat sie gezeigt, dass sie sich international gut behaupten kann.


Topscorer des Turniers: Schweiz: Gino Steenaerts (28 Tore)

Most Valuable Player: Polen: Marcin Peplinski

Bester Torhüter: Deutschland: Julian Buchele (42%)



226 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Tabelle

bottom of page